PRP-Therapie

Dr. med. Christian Köhler

prakt. Arzt, MBA, Diplomgesundheitsökonom, zertifizierter Gutachter und Geschäftsführer

Mehr als 9 Jahre Erfahrung mit der PRP-Therapie

Verwendung des innovativsten PRP Systems

Natürliche Ergebnisse

Bereits vor mehr als 9 Jahren war Dr. Köhler in das Thema PRP involviert. Diese Therapieform entstand durch den Einsatz des Systems in der Herzchirurgie, wobei damals Fibrinkleber und die PRP-Separation zur Wundheilung eingesetzt wurden. Die Behandlung mit körpereigenem, plättchenreichem Plasma (PRP) erwies sich als innovativ und zukunftsweisend, weshalb sich die Eigenbluttherapie wachsender Beliebtheit erfreut. Dabei werden die körpereigenen Regenerations- und Heilungskräfte durch körpereigene Wachstumsfaktoren aktiviert. Inzwischen gab es zahlreiche Innovationen und Erneuerungen, welche im prevention-center über das letzte Jahrzehnt geprüft und eingesetzt wurden. Dadurch können wir unseren Kundinnen und Kunden heute das modernste PRP zur Regeneration und Revitalisierung oder Wundheilung anbieten.

Vorteile einer PRP-Therapie im prevention-center

  • Natürliche Ergebnisse für ein frisches, straffes Hautbild
  • Durch körpereigene Materialien auch für Allergiker gut verträglich
  • Mehr als 9 Jahre Erfahrung mit der PRP-Therapie
  • Verwendung des innovativsten PRP Systems
  • Nur zwei Sitzungen jährlich meist ausreichend, je nach Indikation

Das PRP, welches wir aus dem Eigenblut unserer Kundinnen und Kunden gewinnen, hat unterschiedliche Wirkmechanismen, die sich positiv auf das Hautbild auswirken. Die Behandlung macht sich dabei die natürlichen Heilungsprozesse unseres Körpers zunutze und ahmt diese nach. Bei einer Verletzung wandern die Blutplättchen und andere Komponenten verstärkt zur betroffenen Körperstelle und sorgen primär für eine Blutstillung. Im Folgenden sorgen weitere Prozesse für eine Reparatur des Gewebes. Auch in der ästhetischen Medizin wird sich die regenerierende und heilende Wirkung des Plasmas zunutze gemacht, indem die PRP-Therapie zur Revitalisierung der Hautzellen eingesetzt wird. Durch die gesteigerte Kollagenproduktion wird das Bindegewebe aufgebaut, die Durchblutung gefördert, Gefässe bilden sich neu und die Haut wird von entzündlichen Prozessen bereinigt.

Die körpereigenen Blutplättchen gewinnen wir in unserer Clinic mit Hilfe neuester Technologien im Rahmen eines 20-minütigen Prozesses. Entscheidend für eine erfolgreiche PRP-Therapie ist die fachgerechte Bearbeitung des gewonnen Materials, indem die entsprechende Konzentration und Vitalität der Wachstumsfaktoren beibehalten wird. Die von uns verwendeten Systeme zur PRP-Gewinnung sind sehr selten und werden aufgrund der Komplexität nur von professionellen Instituten eingesetzt. Heute verwenden wir in unserer Clinic technisch optimierte Nachfolgemodelle, so dass wir mit maximal hohen Konzentrationen an Wachstumsfaktoren einen optimalen Therapieerfolg für Sie erzielen können. Neuere Separationssysteme ermöglichen seit Kurzem die einfachere und schnellere Separation der Wachstumsfaktoren bei gleicher Qualität.

Dr. Köhler möchte den hohen Ansprüchen seiner Kundinnen und Kunden mit hervorragenden Resultaten gerecht werden, weshalb er von Anfang an mit international führenden Experten zusammenarbeitet. Er ist erprobt in der Anwendung von hochqualitativen Materialien, welche er routiniert in der Behandlung einsetzt. Dazu zählt auch eine fundierte Grundausbildung und die Erfahrung durch jahrelange tägliche Anwendung der PRP-Technik.

Bisher konnte nicht festgestellt werden, dass die Anwendung der PRP-Therapie Nebenwirkungen oder unerwünschte Begleiterscheinungen mit sich bringt. Kurzfristig kann es nach der Behandlung zu kleinen Schwellungen, Rötungen oder kleinen blauen Flecken rund um die Einstichstelle kommen.

Häufig gestellte Fragen zur zur PRP-Therapie

Unter der PRP-Therapie versteht man eine Gesichtsbehandlung mit körpereigenem Material, die sich die natürlichen Regenerations- und Heilungsprozesse zunutze macht. Dem Kunden wird vorab eine geringe Menge Blut entnommen, die dann gezielt aufbereitet wird, um das plättchenreiche Plasma (PRP) zu gewinnen. Das PRP ist voll mit Wachstumsfaktoren, die dann unter die Haut injiziert werden und ihre Wirkung entfalten.

Die Eigenblutbehandlung erzielt in erster Linie eine Revitalisierung und optische Verjüngung des Hautbildes. Die Haut wird von innen heraus mit Wachstumsfaktoren versorgt und aufgebaut. Das Erscheinungsbild des Gesichts wirkt im Anschluss an die PRP-Therapie in der Regel frischer, jünger und straffer.

Ein erster Unterschied ist bereits direkt im Anschluss an die Therapie zu sehen, indem die Haut erfrischt und strahlend wirkt. Die körpereigene Regeneration setzt in der Regel innerhalb der nächsten drei Monate ein und der volle positive Effekt entfaltet sich.

Die Haltbarkeit des Resultats kann unterschiedlich ausfallen und ist abhängig von den körpereigenen Prozessen des jeweiligen Kunden oder der Kundin. Allerdings hat eine PRP-Therapie in der Regel einen andauernden Effekt, da mit der Unterspritzung Wachstums- und Regenerationsprozesse angeregt werden.

Die PRP-Therapie erfordert keine langen Ausfallzeiten, was die Methode besonders unkompliziert gestaltet. Im Normalfall sind unsere Kunden und Kundinnen etwa 1 - 2 Tage nach der Behandlung wieder gesellschaftsfähig.

Im prevention-center halten wir für die PRP-Behandlung besonders innovative Techniken bereit. Da wir mit der maximalen Konzentration an Eigenblut arbeiten, sind normalerweise bereits zwei Sitzungen im Jahr ausreichend für ein deutlich verbessertes Hautbild.

Da die Eigenbluttherapie eine unkomplizierte Behandlungstechnik ist, gibt es auch vor der Behandlung nichts Bestimmtes zu beachten. Patienten, die unter Blutarmut leiden, sollten von einer PRP-Therapie absehen und auch die Einnahme von Medikamenten sollte vor der Behandlung besser eingestellt werden. In einem gemeinsamen Beratungsgespräch in unserer Clinic klären wir Sie gerne über alle relevanten Aspekte auf.

Direkt im Anschluss an die PRP-Therapie tut es oft gut, das Gesicht noch etwas zu kühlen. Ausserdem sollte die Haut mit einer feuchtigkeitsspendenden Creme versorgt werden. Am Behandlungstag sollte auf direkte Sonneneinstrahlung, Sauna sowie Sport verzichtet werden. In der folgenden Woche sollten zudem keine thermischen Laserbehandlungen durchgeführt werden.

Die PRP-Therapie gilt als besonders risikoarme Behandlungsmethode, die durch die Verwendung von körpereigenen Materialien in der Regel auch gut vertragen wird. Rund um die Injektionsstellen kann es kurzzeitig zu leichten Schwellungen, Rötungen oder blauen Flecken kommen, die spätestens nach wenigen Tagen wieder abklingen.

Kontakt

PREVENTION-CENTER AG UTOSCHLOSS
Utoquai 31
8008 Zürich
Details zur Anfahrt

PREVENTION-CENTER AG ZUG
Aabachstrasse 8
6300 Zug
Details zur Anfahrt

SPRECHZEITEN

MO - FR    8 - 18 Uhr
SANach Vereinbarung

Weitere Termine auf Anfrage