prevention-center Prevention Center
Menü
instagram twitter DE EN
schönheitschirurgie zürich und zug

Operationen

Unterlidstraffung

Video zur Unterlidstraffung in Zürich | Pevention Center Video zur Unerlidstraffung in Zürich | Pevention Center

Verliert die Haut an den Unterlidern an Elastizität und Straffheit, stellen sich bei Betroffenen häufig sogenannte Tränensäcke ein. Ist dies der Fall, bilden sich an den unteren Lidern Hauttaschen aus, in die bei einigen Betroffenen außerdem Fettgewebe gelangt.

Obgleich Hautüberschuss an den Unterlidern vornehmlich durch ein fortschreitendes Lebensalter begünstigt wird, tragen auch Faktoren wie längerfristige starke Sonneneinstrahlung, Stress und Schlafmangel zu einer abnehmenden Hautelastizität bei. Dies bedeutet, dass durchaus auch jüngere Menschen unter Tränensäcken leiden können. Während sich ein entstehender Leidensdruck bei Betroffenen häufig auf die ästhetischen Folgen eines Hautüberschusses am Unterlid bezieht, kann die gedehnte Haut unterhalb der Lider auch zu körperlich unangenehmen Empfindungen führen.

Mithilfe eines ästhetisch-chirurgischen Eingriffes ist es möglich, die Folgen des Verlustes an Hautelastizität an den Lidern zu reduzieren und Kunden somit zu einem verbesserten Körpergefühl zu verhelfen. In einigen Fällen kann eine Unterlidstraffung (untere Blepharoplastik) auch unter Einsatz von Laserstrahlung erzielt werden.

Vor der Unterlidkorrektur

Vor Durchführung einer straffenden Unterlidkorrektur ist ein ausführliches Beratungsgespräch mit dem Kunden unerlässlich. Im Rahmen dieses Gespräches erläutert der Kunde seine Änderungswünsche, während der behandelnde Arzt einen geeigneten Behandlungsablauf vorstellt.

Im Behandlungsvorfeld ist es wichtig, dass der Kunde verschiedene Verhaltensmaßnahmen beherzigt. So sind zu behandelnde Raucher beispielsweise dazu aufgerufen, ihre Rauchgewohnheiten ca. 2 Wochen vor der Operation weitestgehend einzustellen. Außerdem ist Vorsicht bei der Einnahme von Arzneimitteln geboten, die die Blutgerinnung beeinträchtigen - die Verwendung von Medikamenten wie Aspirin oder Marcumar sollte nach ärztlicher Rücksprache möglichst verhindert werden, um das Blutungsrisiko während des Eingriffes zu reduzieren.

Die Unterlidstraffung

Die operative Behandlung beginnt mit der Einleitung einer Betäubung, die im Rahmen der Unterlidstraffung meist lokal begrenzt ist. Der individuelle Operationsverlauf orientiert sich nun an der jeweiligen Befundlage:

Zeigen sich am Gewebe des Unterlides höhergradige Erschlaffungserscheinungen, erfolgt ein waagerechter Schnitt durch Haut und Lidmuskulatur. Nach der Entfernung von überschüssigem Fett- und Hautgewebe wird die Muskulatur schließlich an der Knochenhülle befestigt.

Liegen bei einem Kunden Tränensäcke vor, die mit nur mäßig erschlafftem Gewebe einhergehen, kann eine Fettgewebsentfernung auch aus Nasenrichtung erfolgen. Zu diesem Zweck kommt entweder Schnitt- oder Lasertechnik zum Einsatz. Diese Behandlungsmethode schließt die Lidmuskulatur nicht mit ein - der Fokus liegt hier auf der Entfernung überschüssigen Fett- und Hautgewebes.

Leidet ein Kunde schließlich unter einer sehr starken Hauterschlaffung des Unterlides, kann eine sogenannte Kanthopexie notwendig werden. Hierbei wird Lidkante oder äußerer Lidwinkel stabilisiert, während eine Fixierung beteiligter Muskulatur an der Knochenhaut der Augenhöhle erfolgt. In vielen Fällen kommen nach Vernähung des Wundbereiches schließlich fixierende Pflaster zum Einsatz.

unterlidstraffung zürich

Nach der Unterlidstraffung

Ein sofortiges postoperatives Kühlen der Augenpartie beugt etwaigen Schwellungen vor. Einem komplikationsfreien Eingriff schließt sich häufig schon nach 4 Tagen das ärztliche Fadenziehen an.

Im Regelfall werden Kunden dazu angehalten, sich nach einer Unterlidstraffung für einige Tage körperlich zu schonen. Auch heftige Kopfbewegungen und direkte Sonneneinstrahlung sind nach der Operation zunächst kontraindiziert.

Das Steuern eines Kraftfahrzeuges ist nach der Unterlidstraffung für ca. 24 Stunden nicht möglich, sodass der Kunde für eine Abholgelegenheit Sorge zu tragen hat.

Behandlungserfolge

Bei der Mehrzahl behandelter Personen führt eine chirurgische Unterlidkorrektur zu ästhetisch sehr befriedigenden Ergebnissen. Ein endgültiger Behandlungserfolg stellt sich im Regelfall nach einigen Monaten ein. Bildet sich nach mehreren Jahren erneuter Hautüberschuss aus, kann Letzterem durch eine auffrischende Operation begegnet werden.

Risiken & Nebenwirkungen einer Unterlidstraffung

Nach einer Unterlidstraffung können sich kurzfristig Schwellungen oder Blutergüsse im Operationsbereich einstellen. Folgeschmerzen treten dagegen vergleichsweise selten auf. Zu den weiteren möglichen Risiken der Unterlidkorrektur zählen beispielsweise Entzündungen, Wundheilungsstörungen oder allergische Reaktionen. Augenverletzungen stellen sich während des Eingriffes schließlich selten ein, sind aber nicht vollständig auszuschließen.

Vorher-Nachher-Bilder der Unterlidstraffung

unterlidkorrektur vorher unterlidkorrektur nachher

Häufig gestellte Fragen zur Unterlidstraffung

Wann kommt eine Unterlidstraffung infrage?

Eine Unterlidstraffung eignet sich für Patienten, die unter ausgeprägten Tränensäcken leiden. Das überschüssige, unter der Haut liegende Gewebe kann in diesem Eingriff dauerhaft entfernt werden und Sie erhalten einen erfrischten, wachen Blick.

Wann ist man nach der Unterlidstraffung wieder gesellschaftsfähig?

Es dauert etwa 10 Tage, bis Sie nach der Unterlidstraffung wieder gesellschaftsfähig sind. Das liegt daran, dass der Bereich unter den Augen zunächst noch etwas geschwollen oder gerötet sein kann. Nach einer Woche dürfen Sie sich auch wieder schminken um eventuelle blaue Flecken kaschieren.

Wann ist das Ergebnis einer Unterlidstraffung sichtbar und wie lange hält es?

Direkt im Anschluss an die Unterlidstraffung ist ein erster Soforteffekt zu sehen. Es kann allerdings bis zu 4 Wochen dauern, bis die Schwellungen und blauen Flecken komplett abgeklungen sind und Sie sich an dem endgültigen Behandlungsresultat erfreuen können. Dieses Resultat ist in der Regel dauerhaft. Im Zuge der Hautalterung oder durch äussere Faktoren, wie Stress, kann es dazu kommen, dass sich erneut überschüssiges Gewebe unter den Augen ansammelt. Dieses kann problemlos mit einer erneuten Unterlidkorrektur entfernt werden.

Wann darf ich nach einer Unterlidstraffung wieder Sport machen?

Nach der Unterlidstraffung sollten Sie sich zunächst schonen und auf starke körperliche Belastung verzichten. Wir raten unseren Patienten in der Regel, sich eine zweiwöchige Auszeit vom Sport zu nehmen und die Aktivität danach langsam wieder zu steigern.

Entstehen bei einer Unterlidstraffung Narben?

Wie bei jedem invasiven Eingriff entstehen auch bei der Unterlidstraffung Narben. Diese wird von aussen allerdings kaum sichtbar sein. In unserer Clinic setzen wir den Schnitt für die Unterlidstraffung meist knapp unterhalb der Wimpern, so dass die spätere Narbe Aussenstehenden und auch den Kunden selbst verborgen bleibt.