prevention-center Prevention Center
Menü
schönheitschirurgie zürich und zug

Operationen

Armstraffung

Durch Abnahme der Elastizität des Bindegewebes oder durch starke Gewichtsreduktion kann es zu einer unschönen Ansammlung von überschüssiger Haut am Oberarm kommen, die beim Anheben des Armes herunterhängt. Dies kann operativ durch eine Oberarmstraffung behoben werden. Je nach Ausmass des Befundes kann die Straffung mittels Fettabsaugung erfolgen, vor allem nach ausgedehnter Gewichtsabnahme muss eine operative Entfernung der überschüssigen Haut erfolgen.

Vor der Armstraffung

Für einen Zeitraum von ca. 14 Tagen vor der Operation sollten Sie auf Medikamente verzichten, die Acetylsalicylsäure enthalten (z.B. Aspirin, ASS, etc.), da durch diese die Blutgerinnung beeinträchtigt wird. Des Weiteren sollten Sie auch Alkohol, Zigaretten und Schlafmittel weitgehend vermeiden. Nikotin kann die Durchblutung von Organen vermindern und die Wundheilung verzögern. Verzichten Sie deshalb zwei Wochen vor der Operation und in der Wundheilphase auf Nikotin. Aus hygienischen Gründen ist die Achselhöhle anfällig für Infektionen. Deshalb sollte 1 Woche vor der Operation begonnen werden, regelmässig in diesem Bereich mit einer desinfizierenden Seife zu duschen.

Die Armstraffung

Der Eingriff erfolgt in unseren Klinikräumen in Zürich meist in Lokalanästhesie mit Dämmerschlaf, bei sehr ausgeprägten Befunden auch in Vollnarkose. Mittels Fettabsaugung kann über zwei bis drei kleine Schnitte (Achselhöhle, Ellbogeninnenseite) eine Oberarmstraffung erzielt werden. Bei ausgeprägtem Hautüberschuss wird die überschüssige Haut auf der Oberarminnenseite entfernt und dadurch gestrafft. Die Haut wird an der Innenseite des Oberarms spindelartig eingeschnitten und das abgetrennte Stück zusammen mit einem Fettgewebsanteil herausgenommen. Gelegentlich wird auch zusätzlich in der Achselhöhle eingeschnitten. Die entstehende Narbe wird nur schwer von anderen Personen wahrgenommen, weil sie sich innen am Oberarm befindet und der Kunde Kleidung darüber ziehen kann. In manchen Fällen empfiehlt sich auch die Kombination mit einer begleitenden Fettabsaugung.

armstraffung zürich

Nach der Operation

  • Nahtentfernung entfällt meist bei selbstauflösendem Nahtmaterial
  • Duschen mit desinzifierendem Shampoo
  • Tragen eines Kompressionsärmel für 4 Wochen postoperativ
  • Spannung auf die Wundränder vermeiden (kein Heben der Schultern über die Horizontale für 3 Wochen)
  • Sie können für mindestens 4 Wochen keine schweren Arbeiten mit den Armen durchführen

Risiken & Nebenwirkungen

  • Eventuelle Schwellungen und Verfärbungen durch Blutergüsse im OP Bereich klingen nach etwa zwei Wochen ab.
  • Ein Taubheitsgefühl wird nicht selten im Bereich der Operation verspürt, geht jedoch ebenfalls in der Regel zurück.
  • Lymphflüssigkeit kann aufgestaut werden und zu Schwellungen führen.
  • Die Lymphflüssigkeit wird schmerzfrei durch eine Punktion entfernt.

Informationen zur Armstraffung im Video

Armstraffung Video Cover

Vorher-Nachher-Bilder der Armstraffung

armstraffung vorher armstraffung nachher
armstraffung vorher armstraffung nachher
armstraffung vorher armstraffung nachher
armstraffung vorher armstraffung vorher
armstraffung vorher armstraffung nachher

Häufig gestellte Fragen zur Oberarmstraffung

Für wen eignet sich eine Oberarmstraffung?

Nicht nur am Bauch kann es nach starken Gewichtsschwankungen zu überschüssiger Haut kommen. Auch an den Armen können körperliche Veränderungen oder Alterserscheinungen dafür sorgen, dass das Gewebe erschlafft und die Haut beim Anheben der Arme herabhängt. Für Kunden, die sich aufgrund ihrer erschlafften Oberarme eingeschränkt und unwohl fühlen, eignet sich die Oberarmstraffung im prevention-center Zürich.

Wo verläuft die Narbe nach der Armstraffung?

Die Position der Narbe ist ein wenig abhängig von dem Ausmass der Behandlung, vor allem aber von dem Wunsch des Kunden. In aller Regel setzen wir für die Oberarmstraffung eine lange, besonders feine Narbe an der Arminnenseite, wo sie später als heller Strich nur dann zu sehen ist, wenn die Arme gehoben werden. Ist nur eine minimale Verbesserung der Oberarme gewünscht und reicht eine Fettabsaugung als Behandlungsmethode aus, sind später so gut wie keine Narben an den Armen zu sehen.

Wie lange darf ich nach der Oberarmstraffung keinen Sport machen?

Nach der Oberarmstraffung empfehlen wir unseren Kunden und Kundinnen für mindestens vier Wochen auf Sport zu verzichten und die Aktivität nach dieser Pause wieder langsam zu steigern.

Wie lange sollte ich Kompressionswäsche tragen?

Das Tragen der Kompressionsärmel nach der Oberarmstraffung empfehlen wir für 4 Wochen.

Wann darf ich nach der Armstraffung wieder arbeiten?

Wann Sie Ihre Arbeit nach der Oberarmstraffung wieder aufnehmen können, hängt unter anderem von der Art Ihrer ausgeübten Tätigkeit ab. Körperlich nicht sehr anstrengende Jobs, bei denen die Arme nur wenig belastet werden, können bereits nach ca. 3 Tagen wieder aufgenommen werden. Berufe, die den Körper und vor allem die Arme stark belasten, können nach etwa 10 Tage wieder ausgeübt werden.

Welche Formen der Armstraffung gibt es?

Je nachdem, wie ausgeprägt der zu entfernende Hautüberschuss ist, gibt es verschiedene Schnittführungen. Der Schnitt kann von der vorderen Achselhöhle im hinteren Bereich des Oberarms entlang laufen, wo die Narbe auch sehr gut versteckt ist. Besteht ein grosser Hautüberschuss, kann dieser Schnitt bis zum Ellbogen oder darüber hinaus verlängert werden.

Was muss ich vor der Armstraffung beachten?

Vor der Behandlung ist es für die Kunden wichtig zu wissen, was auf sie zukommt. Deshalb klären wir in unserem Beratungsgespräch im prevention-center auch über die entstehende Narbe auf, die von den Kunden meist gerne in Kauf genommen wird, da sie anschliessend von einem erheblich verbesserten Körpergefühl profitieren. Die Heilungsdauer nach der Oberarmstraffung beträgt 6 - 12 Monate in denen es sich empfiehlt, Kompressionsärmel zu tragen, um das Endergebnis zu verbessern.

Wie läuft die Operation ab?

Im Vorfeld der Operation wird eingezeichnet, welche Hautpartien während der Behandlung entfernt werden sollen. Für die Oberarmstraffung ist eine Lokalanästhesie meist ausreichend. Nachdem das Areal desinfiziert wurde, werden Haut- und Fettgewebe entfernt, Blut wird gestillt und die Haut wird erst in den tiefen Schichten und dann an der Oberfläche wieder zusammengenäht. Je nachdem wie gross die Schnittfläche ist, beträgt die Behandlungsdauer etwa 1 - 1,5 Stunden. 

Ist eine Armstraffung schmerzhaft?

Eine Oberarmstraffung ist kaum schmerzhaft. Zum Einen wirken die lokale Betäubung und Schmerzmedikamente den Schmerzen entgegen, zum Anderen sorgt auch die Kompressionswäsche für ein vermindertes Schmerzempfinden. 

Welche Risiken birgt eine Armstraffung?

Risiken der Armstraffung sind auf der einen Seite die klassischen Operationsrisiken, wie Schwellungen und blaue Flecken, auf der anderen Seite kann es nach der Operation zu Nachblutungen oder Gefühlsveränderungen kommen. 

Wie lange hält das Ergebnis einer Oberarmstraffung?

In der Regel wird die Oberarmstraffung einmal im Leben durchgeführt und hält dementsprechend lange. Natürlich kann es durch grosse Gewichtsschwankungen erneut zu schlaffer Haut an den Armen kommen, dies ist normalerweise aber nicht vergleichbar mit dem Ausgangsbefund.