Mommy Makeover

Dr. med. Christian Köhler

prakt. Arzt, MBA, Diplomgesundheitsökonom, zertifizierter Gutachter und Geschäftsführer

Natürliche Ergebnisse dank individuell angepasster Behandlungsmethoden

Jahrelange Erfahrung in der Schönheitschirurgie

Ausführliches Beratungsgespräch und präzise Planung der OP

Fakten zum Mommy Makeover

Behandlungs­dauerca. 4 Stunden (abhängig von dem Behandlungsumfang)
BetäubungVollnarkose
Aufenthaltambulant
Nachbehandlungkörperliche Schonung
Gesellschafts­fähigkeitnach 2 Wochen
Sportnach 3 Monaten beginnen, Mieder teils für 6 Wochen tragen, je nach Umfang und Art der OP

Während einer Schwangerschaft erlebt der weibliche Körper aussergewöhnliche Veränderungen, von denen sich viele nach der Geburt des Kindes wieder zurückbilden. Manche Veränderungen brauchen jedoch mehr Zeit oder bleiben dauerhaft bestehen, was für einige Frauen zu einer psychischen Belastung werden oder körperliche Beschwerden verursachen kann. Mit einem sogenannten Mommy Makeover können wir den betroffenen Frauen in unserem prevention-center in Zürich helfen, die unerwünschten Problemzonen zu beseitigen, einzelne Bereiche zu optimieren und ihnen so wieder zu einem positiven Körpergefühl zu verhelfen.

Vorteile eines Mommy Makeovers im prevention-center in Zürich

  • Umfassende persönliche Beratung
  • Individueller Behandlungsplan
  • Höchste Hygiene- und Qualitätsstandards mit modernstem OP
  • Minimalinvasive Techniken
  • Einsatz hochwertiger Materialien und schonender und vor allem sicherer Anästhesie
  • Mehr als 18 Jahre operative Erfahrung

Häufig gestellte Fragen zum Mommy Makeover

Als Mommy Makeover wird die Optimierung bestimmter Körperbereiche bezeichnet, die sich während der Schwangerschaft und Stillzeit verändert haben. Dazu gehören vor allem Bauch, Hüfte, Brüste und Oberschenkel, die ihre Form verändert haben und/oder teilweise hartnäckige Fettpölsterchen angesammelt haben. Viele Frauen wünschen sich, dass ihr Körper wieder mehr wie vor der Geburt ihres Kindes aussieht und sie eine straffere Körpersilhouette wiedererlangen. Hierfür können ein oder auch mehrere Eingriffe notwendig sein.

Das Mommy Makeover ist für alle Frauen geeignet, die nach der Schwangerschaft bzw. Stillzeit mit ihrem Körper unzufrieden sind und die ein oder andere Optimierung vornehmen lassen möchten. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass die Familienplanung wenn möglich abgeschlossen und die letzte Stillzeit bereits seit mindestens 3 Monaten vorbei ist. Diese Zeit brauchen die Brustdrüsen, um die Milchproduktion einzustellen und sich zu regenerieren. Deshalb ist eine Beurteilung der Beschaffenheit und Form der Brust erst dann möglich. Sie sollten zudem in der Nähe Ihres Wunschgewichts (+/- 5 kg) sein und dieses seit mindestens 3 Monaten halten. Ausserdem ist es wichtig, sicherzustellen, dass Sie für die Zeit nach der Behandlung Unterstützung bei der Versorgung Ihrer Kinder durch Familie und Freunde bekommen.

Das kommt ganz auf die individuellen Wünsche der Kundin an. Zu den häufigsten Eingriffen, die bei einem Mommy Makeover vorgenommen werden, gehören die Bauchdeckenstraffung, Fettsabsaugung, die Bruststraffung oder -vergrösserung (mit Implantaten oder Eigenfett) sowie die Intimkorrektur.

Sie sollten in guter körperlicher Verfassung sein. Falls Sie rauchen, sollten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit 4 Wochen vor und nach der Behandlung darauf verzichten. Bitte informieren Sie uns möglichst frühzeitig über bestehende Vorerkrankungen oder Medikamenteneinnahmen, damit wir den Behandlungsplan genau darauf abstimmen können. Manche Medikamente müssen vor bestimmten Behandlungen abgesetzt werden, genaueres hierzu erfahren Sie in dem Beratungsgespräch in unserem prevention-center in Zürich.

Vor jeder Behandlung findet ein ausführliches persönliches Beratungsgespräch statt, in dem es darum geht, Ihre konkreten Problemzonen zu erfahren und Ihre Wünsche und Vorstellungen zu besprechen. Danach erstellen wir für Sie einen individuellen Behandlungsplan, in dem die Eingriffe enthalten sind, die für die gewünschte Optimierung erforderlich sind.

Diese können - je nach Ausgangszustand und persönlichen Wünschen - sehr unterschiedlich ausfallen, sodass der Ablauf individuell sehr verschieden ist. Einige der möglichen Behandlungen müssen in Vollnarkose durchgeführt werden, wobei jedoch alle Operationen ambulant in unserem prevention-center in Zürich ausgeführt werden können.

Je nachdem, welche Eingriffe vorgenommen wurden, gestaltet sich auch die Nachsorge etwas anders. Bei operativen Eingriffen wie der Fettabsaugung, Bauch- oder Bruststraffung müssen Sie in den ersten Wochen stützende Kompressionswäsche tragen. Auch sollten Sie auf körperlich anstrengende Aktivitäten wie Sport verzichten. Mit Ihrem Behandlungsplan erhalten Sie auch ausführliche Anweisungen für die Nachsorge, zu der auch Kontrolluntersuchungen in unserem prevention-center in Zürich gehören. Bitte befolgen Sie diese Anweisungen, um Komplikationen zu vermeiden und die Wundheilung zu unterstützen.

Das kommt darauf an, welche Eingriffe vorgenommen werden. Während beispielsweise bei einer Fettabsaugung sehr feine Kanülen zum Einsatz kommen, die fast keine sichtbaren Narben hinterlassen, lässt sich eine Narbenbildung bei einer Bauchdecken- oder Bruststraffung nicht vermeiden. Allerdings achten wir im prevention-center in Zürich darauf, die Schnitte an möglichst unauffälligen Stellen zu setzen, sodass sie später kaum zu sehen bzw. leicht zu kaschieren sind.

Jeder operative Eingriff geht mit gewissen Risiken einher. Hierzu gehören unter anderem Schwellungen und Blutergüsse, die jedoch in der Regel innerhalb weniger Tage von selbst wieder abklingen. In seltenen Fällen kann es zu Nachblutungen oder Infektionen kommen. Mit einem erfahrenen Chirurgen wie Dr. Köhler und der Einhaltung höchster Hygienestandards lässt sich das Risiko für Komplikationen minimieren.

Nach der Operation sollten Sie sich ausreichend Ruhe gönnen, damit sich Ihr Körper von dem Eingriff erholen kann. Im Wundbereich können leichte Schmerzen auftreten, die sich jedoch mit handelsüblichen Schmerzmitteln gut behandeln lassen.

In den ersten 6 Wochen nach dem Eingriff sollten Sie Kompressionswäsche tragen, um die Wundheilung zu unterstützen. Verzichten Sie in dieser Zeit auf Sport und andere körperlich anstrengende Aktivitäten. Normale, leichte Alltagstätigkeiten können Sie in der Regel schon nach wenigen Tagen wieder aufnehmen.

Jede Frau ist einzigartig - ebenso wie jedes Mommy Makeover, das unterschiedliche Behandlungen enthalten kann. Je nachdem, welche Eingriffe vorgenommen werden, variieren die Kosten. Deshalb ist die Angabe pauschaler Preise schwierig. Gerne erstellen wir Ihnen einen individuellen Behandlungs- und Kostenplan, der alle gewünschten Eingriffe berücksichtigt.

Kontakt

PREVENTION-CENTER AG UTOSCHLOSS
Utoquai 31
8008 Zürich
Details zur Anfahrt

PREVENTION-CENTER AG ZUG
Aabachstrasse 8
6300 Zug
Details zur Anfahrt

SPRECHZEITEN

MO - FR    8 - 17 Uhr